Aktuelles
JU-Kreisvorsitzender Alexander Hannes hat CSU-Akademie absolviert

· ·

CSU setzt auf Nachwuchsförderung

Als einer von 40 jungen CSUlern wurde der JU-Kreisvorsitzende Alexander Hannes in die CSU-Akademie aufgenommen. Die Partei will mit dieser Einrichtung den Parteinachwuchs fördern.
Bevor Hannes jedoch an dem Bildungsangebot teilnehmen konnte, wurde er vom CSU-Kreisvorsitzenden Dr. Stefan Ebner Anfang 2017 als Kandidat für die CSU-Akademie vorgeschlagen. Hannes schickte daraufhin eine Bewerbung an das Auswahlgremium in München, dem Politikwissenschaftler, Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer angehören. Für die 40 Plätze gingen über 100 Bewerbungen aus ganz Bayern bei der CSU-Landesleitung ein. Der 25-jährige engagiert sich bereits seit sechs Jahren in der Jungen Union. Seit 2015 als Ortsvorsitzender in Zwiesel und seit 2017 auch als Kreisvorsitzender. Schließlich konnte er das Auswahlgremium überzeugen und einen der begehrten Plätze ergattern. Damit wurde nach sieben Jahren erstmals wieder ein Bewerber aus dem Landkreis Regen in der Akademie aufgenommen.

In den vergangenen Monaten durfte Hannes ergänzend zu seiner politischen Arbeit vor Ort an einem umfangreichen Schulungsprogramm der Partei teilnehmen. Den Kern bildeten drei Wochenendseminare, bei denen die Teilnehmer mit Referenten aus Politik, Wissenschaft, Medien und öffentlicher Verwaltung ihre Kenntnisse auf diesen Gebieten vertiefen. „In den Seminaren wurden vor allem politikwissenschaftliche Grundkenntnisse und Medienkompetenz von Print- bis zu den sozialen Medien vermittelt.“, resümierte Hannes seine Erfahrungen.
Höhepunkt war die Urkundenübergabe durch CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer am Parteitag.

« „Die Anliegen der Bürger im Landkreis stehen im Mittelpunkt“ JU will auch 2018 kräftig anpacken »