Aktuelles
JU will auch 2018 kräftig anpacken

· ·

Aus der JU-Kreisausschusssitzung

Bei einem Treffen des Kreisverbands der Jungen Union (JU) mit dem CSU-Kreisvorsitzenden Dr. Stefan Ebner am Sonntagabend im Gasthof „Zur Linde“ wurden einige Eckpunkte für das Jahr 2018 abgesteckt. Der Kreisverband der Jungen Union (JU) plant für das Jahr 2018 einige Veranstaltungen.
JU-Kreisvorsitzender Alexander Hannes hatte das Treffen einberufen, um die Weichen für das laufende Jahr zu stellen – auch mit Blick auf die anstehenden Landtags- und Bezirkstagswahlen. Ebner zeigte sich über die „recht rührige“ JU im Landkreis sichtlich erfreut: „Die JU lebt! Vermittelt eure Sicht, macht euch für die Anliegen der jungen Bevölkerung im Landkreis stark und übernehmt in der Kommunalpolitik Verantwortung vor Ort! Dafür seht ihr als JU.“, forderte Ebner, der selbst viele Jahre JU-Kreisvorsitzender war, den CSU-Nachwuchs auf. „Es liegt an uns, den Blick auf Jugendthemen zu lenken. Dazu wollen wir in diesem Jahr noch aktiver werden.“, legt Hannes die Richtung fest.
Die JU plant unter anderem Ende Mai eine Betriebsbesichtigung bei Mesutronic in Kirchberg, eine gemeinsame Klausurtagung auf dem Gr. Arber mit dem Nachbarverband Freyung-Grafenau und für September eine dreitägige Wienfahrt. Außerdem wird es wieder die von Florian Graf ins Leben gerufene Schafkopf-Schule geben. Zudem plant die JU eine Veranstaltung zur Fußball-EM. Geiersthals JU-Chef Frank Feuerecker schlug eine Veranstaltung vor, bei der die Ausbildungsmöglichkeiten und Wertschätzung von Handwerk und nichtakademischen Berufen gezeigt werden.
Auch aus den Ortsverbänden folgten positive Rückmeldungen an den Kreisausschuss: So veranstaltet die JU Zwiesel am 16. März um 19:00 Uhr im Gasthof „Zur Waldbahn“ ein Tourismus-Gespräch mit dem FNBW-Geschäftsführer Heinz Peter Schwendinger, der Ortsverband Regen wird im März eine Betriebsbesichtigung machen und die JU Bischofsmais plant für den Sommer ein Volleyball-Turnier.
Selbstverständlich wird sich der CSU-Nachwuchs ebenfalls in den Landtagswahlkampf einbringen und die CSU-Landtags- und Bezirkstagsdirektkandidaten, Max Gibis und Dr. Olaf Heinrich, und die designierten Listenkandidaten (die offizielle Aufstellungsversammlung findet am Samstag statt) Harald Haase und Dr. Elisabeth Zettner mit allen Kräften unterstützen.

« JU-Kreisvorsitzender Alexander Hannes hat CSU-Akademie absolviert Bundes-JU für generationengerechte Gesundheitspolitik »